Forschung

CoyPu - Cognitive Economy Intelligence Plattform für die Resilienz wirtschaftlicher Ökosysteme

Beschreibung: Als Betreiber einer großen deutschen Firmensuchmaschine und Anbieter von Firmeninformationen bringen wir jahrelange Erfahrung in der Verarbeitung großer Datenmengen zu strukturierten Informationen ein. Vor diesem Hintergrund gilt unser Interesse der Erstellung einer intelligenten Risikokomponente zur Ergänzung von Firmennetzwerken. Unser Teilvorhaben hat folgende Ziele: 1. Bereitstellung von strukturierten, tagesaktuellen Firmendaten (Stammdaten, Finanzdaten, Pressemitteilungen etc.) zu mehr als 1,5 Mio. deutschen Firmen für das Konsortium, 2. Identifikation von Risikosignalen aus öffentlichen Daten (Bekanntmachungen, Geo-Informationen, Social Media etc.), 3. Erkennung von Risiken in Netzwerkumgebungen von Firmen und 4. Bereitstellung von grafischen Benutzerschnittstellen zur interaktiven Exploration der CoyPu-Plattform.

Webseite: https://coypu.org/

Fördergeber und Programm: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) KMU-innovativ: Informations- und Kommunikationstechnologien

Laufzeit: Juni 2021 – Mai 2024 (36 Monate)

FinForSME - Verbesserung der Prognose finanzieller Geschäftsentwicklungen im Mittelstand durch Peer-Group-Vergleiche

Beschreibung: Zur Beurteilung der kurz- und mittelfristigen Zukunftsfähigkeit einer Firma spielen finanzielle Kennzahlen eine übergeordnete Rolle. Geschäftsführungen, Controlling-Einheiten, Dienstleister wie Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Banken bis hin zu Einkäufern können mit diesen Information ihre jeweiligen Fragestellungen klären. Betrachtet man finanzielle Kennzahlen über mehrere Jahre, so ermöglicht der Kennzahlen-Trend erste einfache Vorhersagen (Forecastings) durch Fortschreibung. Bei der Firma Implisense wurde von 2019-2020 eine Software entwickelt, die anhand von Branche, Region sowie Größen- und Altersklasse von Firmen in der Lage ist, einige tausend Vergleichsgruppen (Peer-Groups) zu bilden, um anschließend die Höhe bestimmter Finanzkennzahlen (Umsatz oder Jahresüberschuss) zu relativieren. Das bestehende Verfahren soll so optimiert werden, dass Finanztrends zu allen klein- und mittelgroßen Firmen (SME) in Relation zu ihren jeweiligen Peer-Groups gesetzt werden, um anschließend Ausreißer (Outlier) für eine Detail-Analyse durch Fachleute zu liefern.

Fördergeber und Programm: Investitionsbank Berlin (IBB) Innovationsassistent/-in

Laufzeit: März 2021 - Februar 2022 (12 Monate)

Relationserkennung von Beteiligungsverhältnissen aus Jahresabschlüssen (abgeschlossen)

Beschreibung: Informationen über Firmen sind der grundlegende Kern der Implisense-Softwareangebote. Daher ist es essentiell, die Datenbasis kontinuierlich zu pflegen und erweitern. Für verschiedene Anwendungen, zum Beispiel im Vertrieb, ist es äußerst hilfreich, über wichtige Beteiligungsverhältnisse potenzieller oder bestehender Kunden im Bilde zu sein. Informationen über signifikante Beteiligungsverhältnisse zwischen Firmen werden jährlich in Jahresabschlüssen veröffentlicht. Ziel des Projekts ist es, diese Beteiligungsverhältnisse im großen Umfang automatisch und in hoher Qualität aus den Dokumenten zu extrahieren.

Fördergeber und Programm: Investitionsbank Berlin (IBB) Innovationsassistent/-in

Laufzeit: Februar 2020 - Januar 2021 (12 Monate)

Customer Prediction Platform (CPP, abgeschlossen)

Beschreibung: Die so genannte Customer Prediction Platform (CPP) ist eine neu entwickelte Middleware zur Bewertung von Firmenkunden auf deren Kundenpotenzial. Diese Bewertungen werden über eine standardisierte Schnittstelle (API) verschiedenen Endanwendungen zur Verfügung gestellt. Zu den Endanwendungen gehören die in der Praxis weit verbreiteten Systeme im B2B-Marketing, etwa von SAP, Salesforce, Microsoft Dynamics.

Fördergeber und Programm: Investitionsbank Berlin (IBB) Pro FIT - Projektfinanzierung, Europäischer Fonds für regionale Entwicklung (EFRE)

Laufzeit: Juni 2016 – Februar 2018 (21 Monate)

European Company Explorer Platform (ECEP, abgeschlossen)

Beschreibung: Das Open-Data-Projekt von Implisense. Mit ECEP sind Sie in der Lage, nach beliebigen Firmeneigenschaften auf Firmenwebseiten in Europa zu suchen. Analysieren und vergleichen Sie die neuesten Unternehmenstrends in verschiedenen Regionen und Branchen. Die Beta-Version ist jetzt für Großbritannien verfügbar.

Fördergeber und Programm: Open Data Incubator for Europe (ODINE)

Laufzeit: Mai 2016 – Oktober 2016 (6 Monate)

Linked Value Chain Data (LUCID, abgeschlossen)

Beschreibung: In LUCID forschen und entwickeln wir an Linked-Data-Technologien, um Partnern in Lieferketten zu ermöglichen, ihre Arbeit, ihr Unternehmen und ihre Produkte für andere Teilnehmer zu beschreiben. Dies ermöglicht den Aufbau von verteilten Netzwerken von Supply-Chain-Partnern im Web ohne eine zentrale Infrastruktur.

Webseite: https://www.lucid-project.org/

Fördergeber und Programm: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) KMU-innovativ: Informations- und Kommunikationstechnologien

Laufzeit: Oktober 2014 – September 2016 (24 Monate)

Diese Website verwendet Cookies zum Betrieb dieses Services und zur Verbesserung der Nutzererfahrung. Bitte wählen Sie Cookies aus, die Sie zulassen wollen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einige Cookies dieser Seite sind zur Funktionalität dieses Services notwendig oder steigern die Nutzererfahrung. Da diese Cookies entweder keine personenbezogene Daten enthalten (z.B. Sprachpräferenz) oder sehr kurzlebig sind (z.B. Session-ID), sind Cookies dieser Gruppe obligatorisch und nicht deaktivierbar.
Zur Verbesserung unserer Services verwenden wir Benutzerstatistiken wie Google Analytics, welche zur Benutzeridentifikation Cookies setzen. Google Analytics ist ein Serviceangebot eines Drittanbieters.
Zur Verbesserung unserer Services verwenden wir proprietäre Marketinglösungen von Drittanbietern. Zu diesen Lösungen zählen konkret Google AdWords und Google Optimize, die jeweils einen oder mehrere Cookies setzen.
Einige Cookies dieser Seite sind zur Funktionalität dieses Services notwendig oder steigern die Nutzererfahrung. Da diese Cookies entweder keine personenbezogene Daten enthalten (z.B. Sprachpräferenz) oder sehr kurzlebig sind (z.B. Session-ID), sind Cookies dieser Gruppe obligatorisch und nicht deaktivierbar.Einige Cookies dieser Seite sind zur Funktionalität dieses Services notwendig oder steigern die Nutzererfahrung. Da diese Cookies entweder keine personenbezogene Daten enthalten (z.B. Sprachpräferenz) oder sehr kurzlebig sind (z.B. Session-ID), sind Cookies dieser Gruppe obligatorisch und nicht deaktivierbar.
Zur Verbesserung unserer Services verwenden wir Benutzerstatistiken wie Google Analytics, welche zur Benutzeridentifikation Cookies setzen. Google Analytics ist ein Serviceangebot eines Drittanbieters.Einige Cookies dieser Seite sind zur Funktionalität dieses Services notwendig oder steigern die Nutzererfahrung. Da diese Cookies entweder keine personenbezogene Daten enthalten (z.B. Sprachpräferenz) oder sehr kurzlebig sind (z.B. Session-ID), sind Cookies dieser Gruppe obligatorisch und nicht deaktivierbar.
Zur Verbesserung unserer Services verwenden wir proprietäre Marketinglösungen von Drittanbietern. Zu diesen Lösungen zählen konkret Google AdWords und Google Optimize, die jeweils einen oder mehrere Cookies setzen.Einige Cookies dieser Seite sind zur Funktionalität dieses Services notwendig oder steigern die Nutzererfahrung. Da diese Cookies entweder keine personenbezogene Daten enthalten (z.B. Sprachpräferenz) oder sehr kurzlebig sind (z.B. Session-ID), sind Cookies dieser Gruppe obligatorisch und nicht deaktivierbar.

Auswahl speichernAlle auswählen